Ostbrötchen

Heute backen wir Brötchen- nicht die aufgepusteten, die es meist zu kaufen gibt, sondern die guten alten Ostbrötchen nach dem Rezept von Bäckermeister Süpke.

Zutaten:
500g Mehl Type 550
0,2l Wasser
0,125l Sojamilch oder andere Milch
10 g Salz (=2 gestrichene Teelöffel)
12,5g Hefe oder 1/2 Päckchen (=1,5 gestrichene Teelöffel) Trockenhefe
1/2 Teelöffel Zucker

Zubereitung:
Zutaten im Brotautomaten mit Programm Teig verarbeiten, dann durchkneten und mindestens 1,5 Stunden kühl (im Kühlschrank) ruhen lassen Ich habe den Teig über Nacht in den Kühlschrank gestellt. Anschließend aus dem Teig Brötchen formen und diese auf ein mit Backpapier augelegtes Backbleck setzen, einschneiden. Die Brötchen 30 min bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Inzwischen den Backofen auf 200 Grad vorheizen (Umluft geht auch) und einen Topf oder Blech mit Wasserr in den Ofen geben. Die Brötchen gut mit Wasser bestreichen und 20 min backen. 5 Min vor Ende den Topf mit Wasser entfernen.

Und so sieht das fertige Brötchen aus

Serviervorschlag

Guten Appetit!

2 Antworten auf „Ostbrötchen“

  1. Onkel Heinis Rezept und die Ost-Broetchen muss ich einmal probiere. Leider bin ich Gluten-resistant – aber ab und zu nehme ich Eine Gluten Enzume Tablette. Es hilft fuers Schlimmste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.