Den Kurs bestimmen oder einfach losgehen?

„Edamer Mieze“, begann Alice, „Würdest du mir bitte sagen, wie ich von hier aus weitergehen soll?“
„Das hängt zum großen Teil davon ab, wohin du möchtest“, sagte die Katze.
„Ach, wohin ist mir eigentlich gleich…“ sagte Alice.
„Dann ist es auch egal, wie du weitergehst“, sagte die Katze
„… solange ich nur irgendwohin komme“, fügte Alice zur Erklärung hinzu.
„Dahin kommst du bestimmt“, sagte die Katze,“ wenn du nur lange genug weiterläufst“

(Auszug aus Walt Disneys Version von „Alice im Wunderland“)

Den Kurs selbst bestimmen, wissen, wohin man will und dann mit Freude in diese Richtung gehen- oder doch besser dem Leben vertrauen und einfach losgehen?
Was macht glücklicher?
Muss es ein „oder“ sein? Passt ein „und“ nicht auch?
Geh nicht vom Wege ab, das hörte schon Rotkäppchen, dabei blühen am Wegrand oft die schönsten Blumen, die Glück versprechen und das oft auch halten, oder eine Bank lädt zur Rast ein, wenn wir Ruhe benötigen. Den Kurs im Auge behalten und flexibel bleiben- ich glaube so geht es.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.